Österreichisches Sammelsurium

plan300hochÖsterreich existiert, in der einen oder anderen Form, schon seit der Antike. Aber schon Millionen Jahre zuvor tummelten sich an heute trockenen Stellen der Alpen- und Donaurepublik maritime Bewohner diverser Urmeere und erhoben sich an heute mäßig gebirgigen Stellen gewaltige Bergmassive. Wenn man von da ab ansetzt und den Bogen von Vorzeit und Antike über 640 Jahre Habsburgerherrschaft bis zu den neun Bundesländern der (Zweiten) Republik Österreich spannt, ergibt sich eine ganze Menge Wissenswertes über Österreich, seine Geschichte und seine Bewohner. Aber auch sehr viel Witziges, Kurioses und Unglaubliches.

All dieses finden Sie im Spiel „Österreichisches Sammelsurium“. Wobei nicht nur Ihr Wissen und Ihre Fähigkeit gut zu schätzen gefragt sind, sondern durchaus auch Ihr kreatives Talent selbst kuriose und unglaubliche Dinge zu erfinden! So gesehen haben bei diesem Spiel nicht unbedingt die größten Österreich-Kenner die besten Chancen, sondern die kreativsten und witzigsten Köpfe aller Bundesländer – oder ausländischer Österreich-Sympathisanten.

(Erscheinungsjahr: 2007; Verlag: Piatnik, Abbildung: Spielplan, Autoren: Harald Havas, Ronald Hofstätter)

Bei Amazon bestellen: 655074 – Piatnik – Österreichisches Sammelsurium

2 Responses to “Österreichisches Sammelsurium”

  1. Andreas sagt:

    Hallo!
    Ich habe eine Frage zum Spiel “Österreichisches Sammelsurium”. Vielleicht kann sie mir über diesen Weg beantwortet werden:

    Wir möchten das Spiel zu zweit spielen, fragen uns aber wie wir uns beim Kreativ Modus anstellen sollen. In der Spielanleitung wurde leider nicht beschrieben,wie das zu zweit funktioniert. Wäre schön hier eine Information zu erhalten….
    lg Andreas

  2. Administrator sagt:

    Hallo,
    Diese Information fehlt tatsächlich. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist die Antwort einfach vorzulesen und wie eine Wissensfrage zu behandeln.
    Eine bessere und lustigere Variante wäre aber, dass der _Spielleiter selbst_ noch eine (oder zwei) Antworten dazu erfindet – nicht der Mitspieler! Der Spielleiter liest dann alle drei oder vier vor. Errät der Spieler die Richtige, geht er zwei Felder vor. Fällt er auf die gedruckte rein, passiert gar nichts. Fällt er auf eine Antwort des Spielleiters rein – darf der Spielleiter einen Schritt (oder zwei, das wäre Ausmachungssache) vorgehen!
    Ich hoffe das hilft.
    Viel Spaß noch mit dem Spiel!
    HH

Trackbacks/Pingbacks


Leave a Reply